Earthing heilendes Erden – Eins mit der Natur! 



Das Eart­hing wird als hei­len­des Erden oder Groun­ding bezeich­net, denn es ist das Sich-Wie­der-Ver­bin­den mit der Erde.
Das Eart­hing wird als hei­len­des Erden oder Groun­ding bezeich­net, denn es ist das Sich-Wie­der-Ver­bin­den mit der Erde.
Wuss­ten Sie schon, dass …
  • das hei­len­de Erden wesent­li­cher Bestand­teil der Akti­vie­rung der eige­nen Selbst­hei­lungs­kräf­te ist?
  • hei­len­des Erden Ener­gie lie­fert, um alle Lebens­um­stän­de zu bewältigen?
  • Eart­hing zu Aus­ge­gli­chen­heit führt?
  • Eart­hing in kür­zes­ter Zeit spür­ba­re Erfol­ge zeigt und die Stim­mung hebt?
  • hei­len­des Erden gegen Stress hilft, der unse­re See­le ver­gif­tet und uns die inne­re Frei­heit nimmt?
  • hei­len­des Erden nichts Neu­es, son­dern ein Zurück zu unse­rem natür­li­chen Ursprung ist?
  • in Stu­di­en nach­ge­wie­sen wur­de, dass Eart­hing die Wund­hei­lung posi­tiv beein­flusst, das Herz­kreis­lauf-Sys­tem stärkt und das Immun­sys­tem verbessert? 


Dein Kon­takt zu mir 

Verändere jetzt dein Schicksal! 

Wieso haben wir das Earthing als heilendes Erden verloren? 



In heu­ti­ger Zeit haben wir ver­lernt, auf unse­re Instink­te zu hören, sind abge­lenkt von unse­rer Umge­bung und nicht mehr ver­an­kert in uns selbst.
Doch der Instinkt in uns ist das, was die Natur des Men­schen aus­macht. Die inne­re Mit­te ist das, was unsäg­li­che Selbst­hei­lungs­kräf­te frei­setzt. Hin­zu kommt, dass wir die direk­te Berüh­rung mit der Erde ver­lo­ren haben – ob gewollt oder nicht, sie pas­siert jeden Tag: mit dem Sit­zen und Lie­gen auf Möbel­stü­cken, mit der Fahrt in jeg­li­chen Fahr­zeu­gen, mit dem Tra­gen von Schuh­werk und mit jedem Stock­werk, das wir wei­ter oben woh­nen, ent­fer­nen wir uns mehr von der Erde. Die Ver­bin­dung des Ener­gie­aus­tau­sches geht ver­lo­ren. Somit ver­lie­ren wir den Zugang, die frei­en, heil­sa­men Elek­tro­nen der Erde auf­zu­neh­men. Es kommt zu einer sta­ti­schen Auf­la­dung in uns, der den natür­li­chen Ener­gie­fluss stört und unter­bricht. Über­schüs­si­ge, freie Radi­ka­le in unse­rem Kör­per fin­den in Kom­bi­na­ti­on mit nega­ti­ven Umwelt­ein­flüs­sen etli­che Angriffs­punk­te, um uns zu schä­di­gen, weil sie nicht mehr auf natür­li­che Wei­se neu­tra­li­siert wer­den können.


Welche Vorteile hat das Earthing? 



Durch das Eart­hing wer­den inne­re Selbst­hei­lungs­kräf­te akti­viert, wird der Ener­gie­fluss sta­bi­li­siert und ein inne­rer Schutz vor über­schüs­si­gen, frei­en Radi­ka­len und Ungleich­ge­wich­ten aufgebaut.
Durch die­se Kräf­te setzt eine Balan­ce ein, die zu einer all­um­fas­sen­den Aus­ge­gli­chen­heit führt. Ohne Mühe kön­nen Sie gelas­sen jeg­li­chen Lebens­um­stän­den in vol­ler Kraft ent­ge­gen­tre­ten. Sie füh­len sich jeder­zeit sicher, denn nicht ohne Grund ist das Eart­hing in vie­len Sprich­wör­ter ver­tre­ten: „mit bei­den Bei­nen fest auf dem Boden ste­hen“ oder „den fes­ten (siche­ren) Boden unter den Füßen spüren“. 

Eart­hing ist das Akti­vie­ren und Frei­set­zen heil­sa­mer Ener­gie, die durch die Erde und uns selbst fließt und in einem har­mo­ni­schen Mit­ein­an­der für mehr Lebens­qua­li­tät sorgt. Glücks­hor­mo­ne wer­den frei­ge­setzt und die Mine­ra­li­en im Kör­per in ein Gleich­ge­wicht gebracht. Das Zuviel der frei­en Radi­ka­len wird rela­ti­viert und kann uns auch bei nega­ti­ven Umwelt­ein­flüs­sen nicht schädigen. 

Stu­di­en bele­gen, dass das Eart­hing die Aus­schei­dung wich­ti­ger Mine­ral­stof­fe im Kör­per ver­hin­dert und somit das Risi­ko für Schlag­an­fäl­le, Herz­in­fark­te sowie Blut­hoch­druck ver­rin­gert. Wer stress­frei durch das hei­len­de Erden lebt, spürt die posi­ti­ven Aus­wir­kun­gen schon nach den ers­ten Übungen.


Copyright © 2020 be-conscious-creators.de
WordPress Video Lightbox